Neues aus dem Landkreis Neuwied 

 

 

wichtige Hinweise und Informationen 

 

Hilfen für Asylbewerber – Angebotsübersicht

Die Kommunen im Landkreis Neuwied sind auf die steigenden Zahlen von zugewiesenen Flüchtlingen vorbereitet.  Landkreis Neuwied, Stadt Neuwied und Verbandsgemeinden sorgen in enger Zusammenarbeit dafür, dass die Menschen eine Unterkunft erhalten und ihr Lebensunterhalt gesichert ist. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, sind die Kommunen auf die Mithilfe aller Bürger angewiesen.

...Weiter

Bestätigter Masernfall im Kreis Neuwied

Am gestrigen Nachmittag erhielt das Gesundheitsamt Neuwied die Meldung eines Masernfalls im nördlichen Kreisgebiet. Die Erkrankung wurde durch Laborergebnisse eindeutig bestätigt.

...Weiter

Abfallgebührenbescheid für das Jahr 2015

Wir haben rund 65.000 Gebührenbescheide verschickt. Erfahrungsgemäß sind unsere Telefonleitungen deshalb in den kommenden Wochen überlastet. Änderungswünsche und Rückfragen per Telefon können nicht immer zeitnah abgewickelt werden. Um in Ihrem Interesse eine möglichst zügige Bearbeitung zu gewährleisten, können wir Rückfragen und Änderungswünsche nur schriftlich entgegen nehmen.

...Weiter

Verlegung der Müllabfuhr an Ostern

Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr wegen der Osterfeiertage. Im Zeitraum von Karfreitag, 3. April, bis einschließlich Freitag 10. April, werden alle Leerungen auf den jeweils nächsten Tag verlegt. Die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach sind Karfreitag und Ostermontag geschlossen.

...Weiter

Informationen zu Ebola

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zu Ebola. 

...Weiter
 

Pressemitteilungen                             

 

Bienenweiden im Naturpark Rhein-Westerwald als Lebensräume und Augenweiden

Foto: Kurt Milad (Vorstandsmitglied des Naturparks Rhein-Westerwald) und Dr. Friedericke Weber (Geschäftsführerin Naturpark Rhein-Westerwald).
27.03.2015 -

Mauerbienen, Sandbienen, Pelzbienen, Kuckucksbienen, Hummeln, Faltenwespen, Grabwespen, Schlupfwespen oder bunte Erzwespen – dies sind nur einige der über 500 Wildbienenarten in Deutschland. Sie alle leben individuell und legen ihre Eier auf verschiedene Weise einzeln ab: in hohle Pflanzenstängel, kleine Löcher und Käfergänge in Holz und Rinde, in Sand oder als kunstvoll getöpferte Gebilde an Lehmwänden und Mauern. Die teilweise glänzend bunten und größtenteils kleinen, nur wenige Millimeter großen Wildbienenarten sind durch die großflächige und intensive landwirtschaftliche Nutzung gebietsweise selten geworden. Ihnen fehlen Feldraine, bunte Wiesen, Wildkräuter in Acker und Wegrand. Aber auch die sauber gepflegten Gärten, Dörfer und Städte bieten den Wildbienen keinen Lebensraum mehr.

...Weiter

Countdown für die Westerwald Holztage 2015 - Auftakt des großen Events ist der Fachbesuchertag am Freitag, den 24.04.2015

Foto: Mann an der Maschine
27.03.2015 -

Westerwald: Vom 24. bis 26. April 2015 finden auf dem Firmengelände des Sägewerks van Roje in Oberhonnefeld-Gierend die Westerwald Holztage statt. Drei Tage lang geht es rund um das Thema Holz. Auftakt des Events ist der Fachbesuchertag am Freitag, den 24. April. Am Samstag den 25. April und Sonntag den 26. April freuen sich die Veranstalter dann auf viele interessierte Besucher aus der Bevölkerung. Unter www.westerwald-holztage.de kann man sich vorab über das abwechslungsreiche Programm an den beiden Veranstaltungstagen informieren. Eines kann jetzt schon gesagt werden: Ein Besuch mit der ganzen Familie wird sich auf jeden Fall lohnen, denn für alle wird etwas dabei sein.

...Weiter

Know–How für qualitativ hochwertige Jugendarbeit Schulungsangebote und Veranstaltungen der Kreisjugendpflege 2015

Foto: Erneut bietet die Kreisjugendpflege in diesem Jahr interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Know-How für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied“ an. Der 1. Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach und Kreisjugendpfleger Christian Skupin (links) stellten einen Flyer mit dem kompletten Programm vor.
25.03.2015 -

Erneut bietet die Kreisjugendpflege in diesem Jahr interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit im Rahmen  der Veranstaltungsreihe „Know-How für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied“ an. Der 1. Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach und Kreisjugendpfleger Christian Skupin stellten einen Flyer mit dem kompletten Programm vor.

...Weiter

Erstes Kommunalpolitisches Seminar für Ratsfrauen in Rengsdorf

Foto: Gruppenbild
25.03.2015 -

Die Rechte und Pflichten des Ortsbürgermeisters, des Ratsmitgliedes und des Rates als solchem standen im Mittelpunkt des ersten Kommunalpoltischen Seminars zur Gemeindeordnung zu dem die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis und die Kreisvolkshochschule eingeladen hatten.

...Weiter

Einladung

24.03.2015 -

Das Umweltreferat der Kreisverwaltung Neuwied feiert in Kooperation mit der Jugendpflege und Grundschülern am 30. März 2015 um 13 Uhr  an der Grundschule in Raubach den Tag des Wassers 2015.

...Weiter

Studenten der Fachhochschule Köln forschen im Roentgen-Museum Neuwied

Foto: Gruppenbild
24.03.2015 -

Landrat Rainer Kaul und Museumsdirektor Bernd Willscheid begrüßten Studenten mit ihrem Fachlehrer vom Fachbereich „Restaurierung“ der Fachhochschule Köln. Eine Woche lang arbeiteten die Studenten unter Anleitung von Prof. Dr. Friederike Waentig und dem Fachlehrer und Dipl.-Restaurator Andreas Krupa vom Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften an der FH Köln in den Räumen des Roentgen-Museums in Neuwied. Thema des Forschungsprojektes waren bisher noch nie getätigte „Oberflächenuntersuchungen an Roentgen-Möbeln“.

...Weiter

Zweites Bewerbertraining für Frauen in Dierdorf gut besucht.

/brd/rlp/c5/kv_neuwied/aktuelles/pressemitteilungen/zweites_bewerbertraining_fuer_frauen_in_dierdorf_gut_besucht/bewerber_gross.jpg
23.03.2015 -

Seit über 20 Jahren im Beruf und noch nie beworben? Was für junge Leute heute undenkbar ist, ist für Menschen über 40 Jahren nicht selten normal. Nach der Schule wurde sich bei der Ausbildungsfirma persönlich vorgestellt, man hatte Glück, die Firma übernahm einen. Bei Frauen folgten dann oft  ein paar Jahren Familienphase. Leider gehört heute auch dazu, dass eine Firma nach Jahren übernommen wird oder Konkurs anmelden muss. Das Ergebnis: man ist über 30 oder 40 Jahre und hat sich noch nie beworben.

...Weiter
 

Veranstaltungshinweise                      

 

Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Veranstaltungskalender

 

Bekanntmachungen                             

 
 

Ausschreibungen                                

 

 

Informationsservice Ausschreibungen

 

 

Stellenangebote